Logo dermasilk.at
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer
SUCHE

Über Dermasilk

Home > Über Dermasilk > DermaSilk - fast wie eine zweite Haut?

 

DermaSilk - fast wie eine zweite Haut?

 

Patienten, die DermaSilk® verwenden, berichten oft, dass die positive Wirkung sehr schnell einsetzt - häufig schon nach einer halben Stunde. Dieses Phänomen ist am besten zu verstehen, wenn man DermaSilk® mit der äußersten Schicht unserer Haut vergleicht.

Unsere Haut ist ein komplexes Gewebe, das unsere inneren Organe vor äußeren Einflüssen schützt. Sie ist das größte Organ unseres Körpers und wiegt ca. ein Sechstel unseres Gesamtgewichtes. Die Haut besteht zu 70% aus Wasser und aus mehreren Schichten. Man unterscheidet diese wie folgt:

grafik_haut.jpg

Epidermis: die äußerste Schicht der Haut ist permanent äußeren Einflüssen ausgesetzt.

Dermis: die zweite Hautschicht mit vielen Gefäßen, die die Haut mit Wasser und Nährstoffen versorgen.

Hypodermis: sind die tieferen Hautschichten, die unsere Organe schützen.



Epidermis

Die Epidermis ist die eigentliche Schutzhülle des Körpers, die man von innen nach aussen in 5 Schichten unterteilt - Stratum basale, Stratum spinosum, Stratum granulosum, Stratum lucidum und Stratum corneum. Die Epidermis besteht zu einem Großteil aus Keratinozyten, die von Desmosomen zusammengehalten werden.
Die dünnste Haut des Menschen finden Sie am Augenlid mit 0,1mm und die stärkste an den Handflächen oder Fußsohlen.

Die ersten 4 Hautschichten (Stratum basale, Stratum spinosum, Stratum granulosum und Stratum lucidum) bestehen aus Vitalzellen. Die Lebensdauer beträgt ca. 30 Tage, 15 davon verbringen die Zellen in den tieferliegenden Schichten der Haut. Wasser und andere Nährstoffe gelangen von der Dermis durch die unterschiedlichen Schichten der Epidermis bis zum Stratum corneum.

grafik_stratum-corneum.jpgDas Stratum Corneum (die Hornschicht) der Haut besteht aus vollständig verhornten Korneozyten und bildet daher die sogenannte Hornzellschicht, die zwischen 12 und 200 Zellen dick sein kann.  Der Wassergehalt liegt bei 10-35% und muss unverändert bleiben um das Stratum corneum flexibel und geschmeidig zu halten.
Die innere Schicht - das Stratum corneum compact hat einen Wassergehalt von ca. 20-35% und dient in erster Linie als Barriere. Die Barrierefunktion funktioniert durch Fette, die sich zwischen den Zellen bilden und gemeinsam mit den Hornzellen eine wasserabweisende Schutzschicht bilden.
Die äußere Schicht - das Stratum corneum disjunctum hat einen ungefähren Wassergehalt von 10% und dient als Wasserspeicher der Haut. Hier lösen sich die Hornzellen voneinander ab. Bei gestörter Koordination lösen sich die Zellen in größeren Verbänden, den sichtbaren Hautschuppen.

Zusammenfassend...

Eine gesunde Haut hat

  • einen leicht säuerlichen pH-Wert
  • intakte lipide Bindemittel
  • eine Feuchte zwischen 10-35%
  • eine effiziente Barrierefunktion

 

Aufbau und Eigenschaften von Seide


Natürliche Seidenfäden bestehen aus zwei Proteinen (70-80% Fibroin und 20-28% Sericin) sowie einer Anzahl anderer Substanzen, wie Mineralien, Fett und Wachs. Fibroin und Sericin haben eine ähnliche chemische Zusammensetzung, sind aber in Ihrem Verhalten und den physikalischen Vorteilen sehr unterschiedlich.

Fibroin ist ein Protein (Eiweiß), das aus verschiedenen Aminosäuren besteht - die wichtigsten davon sind Serin, Glycerin und Alanin. All diese Proteine kommen im menschlichem Haar und in der Haut vor und sind ein Hauptbestandteil des Stratum corneum.

DermaSilk® besteht aus reinem Fibroin. Sericin, das in seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen führen kann, wird beim Verarbeiten der Naturseide zu DermaSilk® gänzlich entfernt.

Fibroin hat eine Reihe von beeindruckenden Eigenschaften:

  • Fibroin ist dreimal stärker und widerstandsfähiger als Stahl.
  • Fibroin ist resistent auf die meisten Säuren und Laugen - genau wie das menschliche Haar. Nur Chlorsäure kann Fibroin zerstören.
  • Fibroin besteht aus tausenden einzelnen Fasern die sich zu einem weichem, flexiblen Schlauch zusammengliedern.
  • Fibroin ist eine natürliche, sehr weiche Faser.
  • Fibroin ist dem menschlichen Haar zu 98% ähnlich.
  • Fibroin hat eine Proteinstruktur (97% des Fibroin sind proteinbasierend) und unterstützt die Neubildung von Haut.
  • Fibroin absorbiert durch Änderung des Faserdurchmessers eine Menge Feuchtigkeit (bis zu 30% des Eigengewichtes) ohne sich dabei feucht anzufühlen (Feuchtigkeitsbalance).
  • Fibroin unterstützt die Kollagensynthese.
  • Fibroin ist weich und irritiert die Haut nicht.
  • Fibroin ist thermoregulierend, d.h. es erreicht rasch die Körpertemperatur und hält sie konstant. Diese positive Eigenschaft hilft exzessives Schwitzen zu vermeiden, was für erkrankte Haut – z.B. bei Neurodermitis – sehr wichtig ist.
  • Fibroin hat einen natürlichen pH-Wert von ca. 5,5 – wie die menschliche Haut!

 

Vergleicht man also DermaSilk® mit der menschlichen Haut genauer, stellt man folgende beeindruckende Ähnlichkeiten fest:


Haut DermaSilk® 
leicht saurer pH-Wert natürlicher pH zwischen 5 - 5,5
effiziente Barrierefunktion bietet eine konstante Feuchtigkeitsbalance
Feuchtigkeit bei 10 - 35% rasche Erreichung der Körpertemperatur, Vermeidung von Schwitzen
Wichtige Proteine für ein stabiles Gleichgewicht der Haut besteht aus den Aminosäuren Serin und Glyzin


Erfahren Sie mehr über DermaSilk  

www.menzl.com